Körper

Narbentherapie in Wien | Österreich

Ein Unsicherheitsfaktor einer jeden Operation ist die Wundheilung. Auch wenn wir in der Chirurgie die bestmöglichen Nähte, Schnitte und Techniken vereinen, können wir Narben nicht zur Gänze verhindern.

Sollte es zu einer Wundheilungsstörung oder unschönen Narbenbildung kommen, gibt es neue und bahnbrechende Möglichkeiten & Lösungen!

Durch meine jahrelange Ausbildung in der Rekonstruktion habe ich rekonstruktive & ästhetische Techniken vereint, um das für Sie Beste Ergebnis zu erreichen.

Die Behandlung unschöner Narben beginnt bereits während der Operation mit einer neuen Nahttechnik, so dass unschöne Narben garnicht erst entstehen sollten.

Ist dies doch der Fall, gehen wir den Weg der Heilung gemeinsam und finden die für Sie richtige Lösung. 

Das richtige Behandlungskonzept 

Wichtig ist, dass die Wunde ab dem ersten Tag nach der Operation gut gepflegt wird. Je nachdem welche OP Sie hatten, berate ich Sie, wie und ab wann die Wunde richtig gepflegt werden kann.

Die Narbenpflege beginnt, sobald die Wunde verheilt und die Krusten abgelöst sind. Mit den richtigen Techniken und Produkten können wir den Heilungsprozess sehr gut unterstützen.

Sie können auch spezielle Narbencremes benützen – fragen Sie mich diesbezüglich gerne genauer, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass nicht jede teure Narbencreme automatisch besser ist!

Was tun, wenn Narben hypertroph werden oder Keloide entstehen?

Auch hypertrophe und keloidale Narben können gut behandelt werden! Abhängig von Alter, Hauttyp und Art der Narbe passe ich die richtige Behandlungsmethoden auf Sie individuell an. Meistens bietet sich eine Kombination aus verschiedenen Methoden an, um eine schöne Narbe zu erzielen.

Dr. Benjamin Gehl | Narbentherapie

Behandlungsmöglichkeiten bei Narben

Narbencreme & -Öl

Narbencreme & -Öl

Als Basis-Behandlung empfehle ich die Narbe mit Narbencreme oder Narbenöl regelmäßig zu massieren. Am besten nehmen Sie sich in der Früh und am Abend ein paar Minuten Zeit und massieren mit zwei Fingern und leichtem Druck das Produkt ein. Durch die Narbenmassage wird die Durchblutung angeregt, es wird mehr Kollagen produziert und die Narbe heilt somit besser ab. Das richtige Produkt wählen Sie nach Öl- und Fettanteil aus, nicht nach dem Preis!

Silikonpflaster & -Gel

Silikonpflaster & -Gel

Besonders hypertrophe Narben können mit Silikon sehr gut behandeln werden.

Durch das Auftragen von Silikon wird verhindert, dass Flüssigkeit aus der Narbe abdampft. Somit wird der Wasserhaushalt verbessert, es kommt zu einem besseren Stoffwechsel und die Narbe kann optimal abheilen.

Silikonpflaster sollten Sie konsequent tragen- am besten 12-24 Stunden pro Tag für einige Wochen und Monate. Zusätzlich kann eine Kompression weiterhelfen.

Die richtige Lösung entscheide ich gerne für Sie.

Laserbehandlung

Laserbehandlung

Falls Cremes und Öle für eine schöne Narbenheilung nicht ausreichend sind, gibt es eine weitere nicht-operative Möglichkeit: die Laserbehandlung. In der nur 10-minütigen Behandlung therapiert der Laser die oberste Narbenschichte sanf, so dass diese besser heilen kann, Rötungen und Unebenheiten verschwinden.

Ich empfehle die Behandlung alle 4-6 Wochen zu wiederholen.

Kortisoninjektion

Kortisoninjektion

Kortison sollte nur in Grenzfällen und mit Bedacht eingesetzt werden.

Im Falle der Notwendigkeit verwenden wir ein Medikament, dass nur an der Narbe wirkt und den Stoffwechsel nicht beeinflusst.

Sprechen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir! Ich finde für Sie die richtige Lösung!

Ich freue mich auf Sie!

Dr. Ben Gehl