Brust

Brustvergrößerung in Wien | Österreich

Der wohl am häufigsten durchgeführte chirurgisch-ästhetische Eingriff ist die Brustvergrößerung.
Viele Frauen erfüllen sich hiermit den Wunsch nach einem volleren Dekolleté, einer schöneren, strafferen und wohlgeformten Brust.

Dabei ist es stets unser Ziel, die natürliche Schönheit zum Ausdruck zu bringen und Ergebnisse zu schaffen, die für Sie richtig sind.
Hiermit ist nicht nur die Brust, vielmehr sind auch die Narben und die Nachsorge gemeint, denn neben jeder ästhetischen Form stehen für mich die Funktion und Anatomie an erster Stelle.

Abhängig von den Vorstellungen der Patientinnen gibt es zwei verschiedene Arten, um die Brust zu vergrößern: Eigenfett und Implantate.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Einige Patientinnen wünschen sich den Aufbau Ihrer Brust mit Eigenfett.

Bei dieser Variante wird Fettgewebe an ganz bestimmten Körperstellen im Zuge einer Fettabsaugung schonend gewonnen, gewaschen und für den Aufbau der Brust verwendet.

 Für diese Technik muss die Ausgangssituation passen, da neben dem richtigen Fett auch die Brust eine ganz bestimmte Form haben muss.

Kommen Sie gerne einmal unverbindlich vorbei

– ich berate Sie gerne.

Die Kosten beginnen bei 3.900€ und sind von der Menge des abgesaugten Fettes abhängig. 

Brustvergrößerung mit Implantaten

Für eine Brustvergrößerung durch Implantate entscheiden sich sehr viele Patientinnen, da durch modernste Silikonimplantate sehr natürliche Formen und Empfindungen geschaffen werden können. Implantate schaffen Dekolleté und natürliche Rundungen.

Ich verwende ausschließlich CE-geprüfte “Premiumimplantate”. Diese sind besonders leicht, stabil und lange haltbar. In der Regel müssen diese Implantate nicht mehr ausgewechselt werden.

Die Nachsorge ist genauso wichtig, wie die Operation. Regelmäßige Kontrollen der Implantate führe ich selbst durch, denn Ihre Gesundheit steht an erster Stelle. 

Die Gesamtkosten einer Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten beginnen bei 4.900€ und sind von Form, Größe, sowie der Technik abhängig.

3D-Planung der Brustvergrößerung

Viele Patientinnen möchten bereits vor der OP genau wissen, wie Ihre Brust nach der OP aussehen kann. Neben einem ausführlichen Beratungsgespräch können wir auch einen 3D-Plan Ihrer Brustvergrößerung durchführen. Dabei können wir verschiedene Implantatformen und-größen auswählen und anhand neuester Techniken direkt an Ihrem eigenen Körper simulieren.

Damit können Sie bereits sehr gut vor der OP abschätzen, wie das Ergebnis aussehen kann.

Runde oder anatomische Implantate?

Prinzipiell gibt es zwei verschiedene Formen von Implantaten: runde und anatomische (tropfenförmige) Implantate. Welche Form letztendlich gewählt wird, hängt vor allem von Anatomie und Ausgangssituation ab.

Davon abhängig wird auch entschieden, ob das Implantat vor oder hinter den Muskel platziert wird. Alle Vor- und Nachteile der verschiedenen Implantatformen werden in einem individuellen Beratungsgespräch ausführlich mit Ihnen besprochen.

Implantate vor oder hinter den Brustmuskel?

Sobald Sie sich für eine Brustvergrößerung entschieden haben stellt sich die Frage, wo das Implantat platziert wird: vor den Brustmuskel oder hinter den Brustmuskel. Abhängig von Ihren anatomischen Voraussetzung wird individuell entschieden, wo das Implantat optimal platziert wird.

Ist Ihre Brust straff, so bietet sich die Platzierung unter dem Muskel an. Sofern Ihre Brust bereits etwas nach unten gesackt ist – beispielstweise nach einer Schwangerschaft –  kann die Platzierung vor dem Muskel sinnvoll sein. Hier muss gleichzeitig darauf geachtet werden, ob zusätzlich auch eine Bruststraffung durchgeführt werden sollte.

In beiden Fällen ist danach das Stillen von Kindern jedenfalls noch möglich.

Die Operation

Gemeinsam mit unserem Anästhesisten entscheiden wir, ob eine OP Freigabe erfolgt.
Wir besprechen Erwartungen, Wünsche und führen eine 3D Simulation Ihres OP-Ergebnisses durch. Ich sage Ihnen genau, welche Lösung und Technik die richtige für Sie ist.

Die Operation selbst dauert in der Regel 1 Stunde und wird in Vollnarkose durchgeführt.
Es ist heute üblich, dass gesunde Patientinnen etwa 3 Stunden nach der Operation ohne große Schmerzen und Einschränkungen nach Hause entlassen werden können. Da für mich Ihre Sicherheit an erster Stelle steht, wird in Absprache eine Übernachtung geplant und die Entlassung ist am Morgen nach der Operation möglich.

Sollten Drainagen notwendig sein, werden diese meist vor der Entlassung entfernt. Eine spezielle Technik ermöglicht es diese fast schmerzfrei zu entfernen. Zu Ihrer Entlassung erhalten Sie von mir alles was notwendig ist, um schmerzfrei und richtig versorgt das Spital zu verlassen. Dann heißt entspannen und auf das Ergebnis freuen!

 Nach der Operation

Mein Team und Ich sind nach der OP jederzeit zu erreichen, sollten Fragen offen sein.

Wir sehen uns jedenfalls 2-3 Tage nach der Operation zum Pflasterwechsel wieder. Die Fäden entfernen wir ca. 2 Wochen nach der Operation. Bis zur Fadenentfernung sollten Sie Sport meiden und nicht über die Nähte duschen.

Alles weitere besprechen wir in Ruhe eingehend von Termin zu Termin.

Sprechen Sie mich gerne an! Gemeinsam finden wir die optimale Lösung.

Ich freue mich auf Sie!

Dr. Ben Gehl

key facts

Ästhetische und Rekonstruktive Behandlungen | Dr. Benjamin Gehl | Wien

TECHNIK

Implantate oder Eigenfett

Ästhetische und Rekonstruktive Behandlungen | Dr. Benjamin Gehl | Wien

EINGRIFFSDAUER

60 Min.

Ästhetische und Rekonstruktive Behandlungen | Dr. Benjamin Gehl | Wien

SCHMERZEN
(SKALA 1-10)
3

Ästhetische und Rekonstruktive Behandlungen | Dr. Benjamin Gehl | Wien

AUSFALLZEIT

3-5 Tage

Ästhetische und Rekonstruktive Behandlungen | Dr. Benjamin Gehl | Wien

KOSTEN

ab €3.900

Vorher/Nachher Brustvergrößerung

Presseartikel


 

face&body

Lust aufs Leben